PATAGONIEN

Bariloche, Paradies für Naturfreunde und Wanderer

(5 Tage / 4 Nächte)

Inmitten der Anden gelegen, öffnet Bariloche die Türen zum argentinischen Patagonien. Es gibt wenige Orte auf der Welt, an denen die Jahreszeiten so exakt abgegrenzt sind wie in Bariloche. Der Schnee verwandelt die Region abrupt in eine Winterlandschaft, magische Farben prägen den Frühling, lange, heiße Tage den Sommer und umwerfende Farbschattierungen den Herbst. Auf dieser Mietwagentour bereisen Sie eine der schönsten Seenregionen der Welt. Es ist der ideale Ort, um der Natur nahe zu sein. Die Flora und Fauna sind einzigartig auf der Welt. Schneebedeckte Vulkane spiegeln sich in unzähligen glasklaren Flüssen und Seen. Der Lago Nahuel Huapí ist ein Relikt aus der Eiszeit und hat eine Fläche von 500 Quadratkilometern. Hier lädt die Natur zum Skifahren, Wandern, Klettern, Fischen und Wassersport ein, die phantastische Bergwelt mit den vielen hundert eiskalten Gletscherseen ist einfach atemberaubend. Sie besuchen malerische Ortschaften wie Villa La Angostura und San Martín de los Andes, das Nordende der landschaftlich schönen Ruta de los Siete Lagos (Strasse der Sieben Seen) wo die Landschaft besonders spannend und abwechslungsreich ist. Verschiedene Kulturen haben einen starken Einfluss auf Mensch und Umgebung hinterlassen. Ende des 20. Jahrhunderts ließ sich eine Gruppe deutscher, österreichischer und schweizer Siedler hier nieder.
Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen

¡Ihr Kontakt zu PASIG REISEN​!

Nach Ankunft in San Carlos de Bariloche Mietwagenübernahme und Fahrt zum Hotel. Je nach Ankunftszeit Gelegenheit zur Erkundung der Stadt und der schönen Umgebungen um den See Nahuel Huapí. Man sagt, der königsblaue Nahuel Huapí-See gehöre zu den schönsten Seen Argentiniens. Mit Recht, denkt man, wenn man den von schneebedeckten Andenbergen umrahmten See zum ersten Mal bestaunt. Der gleichnamige Nationalpark befindet sich unweit und ist ein wahres Naturparadies. Übernachtung in Bariloche.
Am Nahuel Huapí-See entlang führt Sie die Reise durch leuchtend grüne Mischwälder nach Villa la Angostura. Auf der Fahrt gibt es viele Möglichkeiten, Abstecher zu den nah gelegenen Sehenswürdigkeiten zu machen. Erkunden Sie die tolle Berglandschaft um Villa Angostura. Empfehlenswert ist der Besuch des Nationalparks Los Arrayanes. Dort können Sie die gesamte Quetrihué-Halbinsel entlang bis zum Arrayanes-Wald (sehr hoch gewachsene Myrtenbäume) wandern oder Sie unternehmen einen Aufstieg zum Cerro Bayo, das wichtigste Skigebiet vor Ort, mit herrlichem Blick auf die umliegenden Seen und der gesamten Umgebung. Übernachtung in Villa La Angostura (F)
Die Sieben-Seen-Route führt Sie heute durch herrliche Natur nach San Martin de los Andes, idyllisches Städtchen am Lacar-See. Sie führt durch eine herrliche Seen- und Waldlandschaft. Entlang der Route finden Sie jede Menge traumhafte Wanderstationen. Übernachtung in San Martín de los Andes (F)
Auf der heutigen Entdeckungsfahrt empfehlen wir Ihnen den Besuch des Lanin-Nationalparks. Hier liegt der Vulkan Lanín. Eindrucksvoll spiegelt er sich im größten See der Gegend, dem Lago Huechulafquen. Rückfahrt nach Bariloche. Übernachtung in Bariloche (F)
Mietwagenabgabe (F)

Nordwesten

Pampa und Zentrum​

Cuyo und Anden​

PASIG REISEN Argentina – INCOMING TOUR OPERATOR – EVyT Leg.: 14055 – Res. 810/09

Avda. Champaquí 223 – 5194 Villa General Belgrano – ARGENTINIEN